Das MotionMiners Logo in den MotionMiners Unternehmensfarben auf wandelbarem Hintergrund.04

We are the Motion-Miners GmbH from Dortmund. Making easier for companies to perform analyses regarding efficiency and ergonomics for process optimization.

Die MMTS in einer kleinen Abbildung kurz erklärt: Zwei Menschen begegnen sich und die MMTS erfasst das.
Image Alt

Über uns

Wir sind die Motion-Miners GmbH aus Dortmund.

Über uns

Drei Männer die auf einer Treppe stehen und lachen. das sind die drei Gründer Rene, Sascha und Sascha.

Im Oktober 2017 schlossen sich Sascha Kaczmarek, Sascha Feldhorst und René Grzeszick zusammen und gründeten die MotionMiners. In den ersten beiden Jahren waren wir eng mit dem Fraunhofer-Institut verbunden. Seit Sommer 2019 sind wir komplett ausgegründet.

​Bereits 2014 entstand bei Sascha Feldhorst die initiale Idee zum Motion-Mining während des Joggens, mit Blick auf seinen Fitnesstracker. Auf Grundlage dieser Idee baute er seine Dissertation “Automatische Aktivitäts- und Kontexterkennung zur Analyse des Kommissionierprozesses” am Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik in Dortmund auf.

​MotionMining erleichtert Unternehmen Analysen hinsichtlich der Effizienz und Ergonomie zur Prozessoptimierung durchzuführen. Diese Analysen werden automatisch mittels Sensoren und KI durchgeführt, was zu einer Aufwandsreduzierung von bis zu 80 %, im Gegensatz zu Analysen mit herkömmlichen Methoden, führt. Unser Anspruch ist es den weltweit flexibelsten und umfangreichsten Analysewerkzeugkasten für menschliche Tätigkeiten bereit zu stellen, der nicht nur die tägliche Arbeit der Analysten, sondern auch das Arbeitsleben der gemessenen Menschen kontinuierlich verbessert.

​An der Realisierung dieser Vision arbeitet täglich unser Miners-Team, bestehend aus Kollegen verschiedenster Fachrichtungen, von Logistikprozessingenieuren über Hardwareentwickler bis hin zu Datenanalysten.

Meilensteine unserer Entwicklung

Unsere Geschichte

September 2020
Gewinner des Out of the Box Wettbewerbs 2020
März 2020
Auszeichnung zum "Bestes Produkt 2020" der LogiMAT
Dezember 2019
Umzug ins neue MotionMiners-Hauptquartier
November 2019
Erstes Motion-Mining®-Projekt in Südostasien (Malaysia)
August 2019
Erstes Motion-Mining®-Projekt in Nordamerika (Kanada)
Mai / Juni 2019
Auslieferung der ersten MPI-Beta-Koffers an Rhenus und agiplan
März 2019
Erhalt des VDI-Innovationspreises 2019
April / Mai 2018
Einstellung der ersten beiden Vollzeit-Miner Max und Hauke
November/Dezember 2017
Beginn der ersten Pilotprojekte bei HUGO BOSS, Rhenus, SKODA und BUNZL
Oktober 2017
Gründung der MotionMiners GmbH
Mai 2017
Erhalt eines EXIST-Forschungstransfers für das Thema Motion-Mining®
März 2017
Teilnahme an erster Logistik-Messe mit Technologiedemonstrator und Akquise erster Pilotprojekte
Juni 2016
Zusammenfinden des Gründerteams und Teilnahme am erstem Accelerator-Programm (F-Days Fraunhofer Venture)
November 2015
Abschluss der Feldstudien und Beginn der Methodenentwicklung und weiteren Forschung
März 2015
Beginn der Forschungsarbeit in Zusammenarbeit mit der TU Dortmund und Fraunhofer IML
Dezember 2014
Idee zur automatischen Analysen von Kommissionierprozessen mithilfe von Sensoren und Mustererkennung

Referenzen

Mit diesen Unternehmen haben wir bereits erfolgreich zusammengearbeitet

Kooperationspartner

Unsere Partner sind unser Rückgrat - Vielen Dank für die Unterstützung

Ausgezeichnet

Wir schauen positiv in die Zukunft und sind stolz auf das Erreichte

Forschungsprojekte

Aktuelle Vorhaben im Bereich Forschung und Entwicklung

Die MotionMiners mit einem Projekt in Canada bei Ertrawos. Das Bild zeigt das kanadische Ahornblatt

ERTRaWOS

In diesem Projekt arbeiten wir zusammen mit kanadischen und deutschen Partnern an einer Verknüpfung von intralogistischen und verkehrslogistischen Prozessdaten (insb. Live-Flottentracking) in Echtzeit.

Die MotionMiners im Bereich Health care: Eingabe Freie Station. Man sieht einen Stift und eine Hand..

Eingabefreie Station

In Krankenhäusern führt ein hoher Dokumentationsaufwand zu einer Belastung des Pflegepersonals. Abhängig von der Abteilung verbringt das Pflegepersonal bis zu zwei Stunden täglich mit der Dokumentation. Hier wollen wir Abhilfe schaffen.

Das Bild zeigt das vereinfachte Pay Per Motion Logo in den MotionMiners Unternehmen Farben.

Pay Per Motion

Im Rahmen des Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen des BMWI wird gemeinsam mit dem Lehrstuhl Industrial Sales and Service Engineering der Ruhr-Universität Bochum ein innovatives Geschäftsmodell für die Motion-Mining-Lösung entwickelt. Ausgehend von der jetzigen Geschäftsmodellogik werden hier neue Geschäftsmodelle-Varianten entwickelt, simuliert und verprobt.

Meet the Team

Das MotionMiners Heartbeat Logo in weiß.

Ein dynamisches Team aus Logistikern, Datenanalysten und Technik-Experten