FUTURE OF INDUSTRIAL ENGINEERING DAY 2024| #FIED24

Arbeitsplatz der Zukunft

Mensch & Technologie - Partner oder Gegenspieler?

Donnerstag, der 19. September 2024
09:00 - 17:00 Uhr

Sparkassenakademie Nordrhein-Westfalen
Burgplatz 1, 44263 Dortmund

Einladung zum Netzwerktreffen für Industrial Engineers

Wir freuen uns, Sie herzlich zum diesjährigen #FIED24 in Dortmund einzuladen. Nach dem Erfolg des letzten Jahres, bei dem über 150 Teilnehmer:innen aus mehr als 90 verschiedenen Unternehmen teilgenommen haben, versprechen wir auch dieses Mal ein anregendes Event, welches tief in die Welt des Industrial Engineering blicken lässt.

Zur Agenda

Unsere Highlights

  • Über 15 Start-ups und Speaker aus Industrie und Forschung präsentieren Ihre Innovationen und neuesten Erkenntnisse
  • Keynotes und Podiumsdiskussionen bieten Einblicke in die Zukunft der Arbeitswelt
  • Das Workshop-Format im Science Point zeigt auf, wie Motion-Mining® erfolgreich in der Forschung und Lehre implementiert werden kann.

Themen, auf die Sie sich freuen können

Die Umgestaltung des Arbeitsplatzes ist eine spannende Chance für Wachstum und Entwicklung. Effizienz, Ergonomie, Nachhaltigkeit, hohe Automatisierung und KI-gesteuerte Prozesse sind nur einige der Schlagworte, die diesen Wandel bestimmen.
Wo steht der Mensch im Fokus und wo wird er verdrängt? Und ist die Technologie immer eine Unterstützung oder führt sie zu einer Verkomplizierung der Arbeitswelt?


Diesen Fragen möchten wir beim #FIED24 gemeinsam mit Fachexpert:innen aus der Logistik und Produktion nachgehen. Wir stellen uns der Diskussion, ob die hohe Erwartungshaltung an den Arbeitsplatz der Zukunft der Realität standhalten kann.

Alle Informationen auf einen blick

Unser Programm beim #FIED24

09:00 - 09:45 Uhr
Opening | Warm Welcome
09:45 - 9:55 Uhr
Begrüßung

Dr.-Ing. Sascha Feldhorst, MotionMiners

10:00 - 10:30 Uhr
Keynote: Titel folgt

Dr. Alexander Hüttenbrink, Kinexon

10:35 - 11:35 Uhr
Keynote: Beyond the Buzzword - Was New Work wirklich bedeutet

Prof. Dr.-Ing. habil. Sascha Stowasser, ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V.

11:05 - 11:40 Uhr
Vorstellung der Expo-Start-ups

Clover Optimization, Enabl, Evy Solutions, INLAI, Slapstack

11:40 Uhr - 13:00 Uhr
Lunch-Break
13:00 - 13:35 Uhr
Podiumsdiskussion

Moderiert von Tobias Herwig, Fischer Consulting

Teilnehmer:innen

  • Alex Barber, Frontline Sidekicks
  • Prof. Sebastian Schlund, Fraunhofer Austria
  • Volker Sadowsky, BEUMER
13:45 Uhr - 16:00Uhr
Track 1: Industrial Engineering in der Forschung & Praxis

Vorträge aus der Praxis für die Praxis. Moderiert von Tobias Herwig, Fischer Consulting

13:50 - 14:10 Uhr
Vortrag: Titel folgt

Tanja Grauf, DHL Innovation Center

14:15 - 14:35 Uhr
Vortrag: Titel folgt

Prof. Sebastian Schlund, Fraunhofer Austria

14:35 Uhr
Pause
15:15 - 15:35 Uhr
Vortrag: Titel folgt

Alex Barber, Frontline Siedekicks

15:40 - 16:00 Uhr
Vortrag: Titel folgt

Christian Lutz, Dachser

13:45 Uhr - 16:00 Uhr
Track 2: Motion-Mining® in der Praxis und Lehre - Workshop

Moderiert von Prof. Dr. Andreas Besse, Westfälische Hochschule

Innerhalb des Science Points wird der Fokus auf Motion-Mining® in der Forschung und Lehre gelegt. Dabei wird Christoph Petzold, BIBA Bremen, einen Impulsvortrag geben, bevor innerhalb eines integrativen Workshops, unter der Leitung von Prof. Andreas Besse, der Einsatz von Motion-Mining® innerhalb der Hochschul- und Institutionslandschaft, diskutiert wird.

Für die Teilnahme an diesem Track wird, wegen der begrenzten Platzanzahl, ein zusätzliches, kostenfreies Workshop-Ticket benötigt. Dieses können Sie direkt bei der Anmeldung via eventbrite erwerben.

13:50 - 14:10 Uhr
Key Note: Operator 5.0 – Intelligente Arbeitsgestaltung durch Kombination autonomer Transportsysteme und sensorischer Exoskelette

Christoph Petzold, BIBA Bremen

14:15 - 16:00 Uhr
Workshop: Einblicke in die Praxis - Die Motion-Mining® Technologie in der Lehre

Prof. Dr. Andreas Besse, Westfälische Hochschule

  • Wie funktioniert Motion-Mining® und wie sehen praktische Daten aus?
  • Welche Use-Cases gibt es in der Lehre und wie kann die Nutzung dort gestaltet werden?
  • Wie kann die Anwendung zukünftig gesteigert und verbessert werden?
16:15 - 17:00 Uhr
Keynote: Titel folgt

Philip Hitschler-Becker, Hitschler International GmbH & Co. KG

Ab 17:00 Uhr
Get-together & After-Work
Philip Hitschler-Becker

CEO, Hitschler International GmbH & Co. KG

Dr.  Alexander Hüttenbrink

Co-Founder und Co-CEO, Kinexon

Prof. Dr.-Ing. habil. Sascha Stowasser

Institutsdirektor, ifaa - Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V.

Tanja Grauf

Senior Innovation Manager, DHL Innovation Center

Alex Barber

Trainerin, Coach, Beraterin, Interims Managerin & Speakerin, Frontline Sidekicks

Christoph Petzoldt

Abteilungsleiter "Robotik & Automatisierung", BIBA Bremen

Prof. Dr. Andreas Besse

Westfälische Hochschule

Tobias Herwig

Geschäftsführer, fischer Consulting GmbH
Host des Podcasts "Fabrik der Zukunft"

Dr.-Ing. Sascha Feldhorst

Co- Founder und CEO, MotionMiners GmbH

Clover Optimization GmbH
DurchClovers Touren- und Beladeoptimierung unterstützen wir Disponenten dabeischneller, bessere Entscheidungen zu treffen. Die Entscheidungshilfen lassenhöhere Auslastungsraten, kürzere Touren und eine schnellere sowie flexiblerePlanung zu. Neben der enormen Zeit- und Kostenersparnis bedeutet das täglichweniger CO2 und mehr Rentabilität.
enabl Technologies GmbH
Forklift Remote Automation mit einem Materialhandling-as-a-Service Geschäftsmodell. Unsere Plattform verbindet einen qualifizierten Operator passend zum Kunden Use Case mit dem Fahrzeug. Unsere Transportdienstleistungen können rund um die Uhr gebucht werden und der Kunde zahlt nur entsprechend der gebuchten Aufträge und kann so seine Kosten reduzieren.
Evy Solutions GmbH
Nach über zehn Jahren Forschungs- und Entwicklungsarbeit wurde die Evy Solutions GmbH im Juni 2017 gegründet. Durch die Kombination unserer eigenen Künstlichen Intelligenz mit natürlicher Sprachverarbeitung bieten wir Lösungen zur intelligenten Dokumentenanalyse und -verarbeitung für die vollständige Automatisierung von Geschäftsprozessen an.
SLAPStack
SLAPStack entwickelt ein revolutionäres Betriebssystem für autonome Bodenblocklagerbasierend auf fahrerlosen Gabelstaplern. Es integriert alle notwendigen Softwarekomponenten wie Leitsteuerung und Lagerverwaltung mit einer Simulation, welche das Realsystem akkurat nachbildet.
MotionMiners GmbH
Motion-Mining® verändert die Erfassung manueller Arbeitsprozesse durch innovative Technologien zur automatisierten und anonymisierten Messung. Unsere Wearables erfassen nicht nur Bewegungen, sondern auch Aktivitätsdaten, was eine ganzheit- liche Analyse von Prozessen hinsichtlich Effizienz und Ergonomie ermöglicht.

Adresse

Hörder Burgplatz 1,
44263 Dortmund

Parkplätze

Parkhaus am Phoenix See, Phoenixseestr. 3

Anreise mit Bus und Bahn

U-Bahn:
Linie U41 aus Richtung Dortmund Innenstadt/Hauptbahnhof bis Haltestelle DO-Hörde Bf. Fußweg zum Tagungszentrum: 6 Minuten

DB:
RB53, RB59, RB57 aus Richtung Dortmund Hauptbahnhof bis Bahnhof Hörde. Fußwegzum Tagungszentrum: 6 Minuten

Hotel

Direkt neben dem Tagungszentrum gelegen:
Hampton By Hilton Dortmund Phoenix See

impressionen vom letzten #Fied 2023

Das war der letzte Future of Industrial Engineering Day

Das Feedback unserer Teilnehmer:innen aus dem letzten Jahr:  

"Sehr gutes Event! Auf einer gemeinsamen Veranstaltung Industrie und Forschung anzusprechen ist spannend, sorgt für Abwechslung und bereichert das Netzwerken." 

"Ausgewogene Veranstaltung. Das Thema "Digitaler Zwilling" wurde aus meiner Sicht von mehreren Seiten angegangen, so dass ich viele Impulse mitnehmen konnte." 

"Weiter so, vielen Dank für die tolle Veranstaltung."

"Insgesamt inhaltlich und atmosphärisch hervorragende Veranstaltung"
Förderung

#DWNRW

Diese Veranstaltung wird gefördert durch das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.